09.12.2014

vivavelo-Kontaktbüro in Berlin eröffnet

Mit einem kleinen Sektempfang öffnete am 25. November das vivavelo Kontaktbüro im Haus der Bundespressekonferenz offiziell seine Tore im politischen Berlin. Gäste aus Fahrradwirtschaft, Verbänden, Politik und Medien kamen auf einen kurzen, aber herzlichen Besuch vorbei und nutzten die Gelegenheit zum ungezwungenen Networking.
Das Berliner Büro ist ein weiterer Schritt zur Verstetigung der Lobbyarbeit der Fahrradwirtschaft in Deutschland. „Bisher hatte nur der Verbraucherverband ADFC eine Adresse in Berlin, nicht aber die Fahrradwirtschaft“, erläutert Albert Herresthal, Initiator des vivavelo-Kongresses und Vorsitzender des Verbund Service und Fahrrad (VSF e.V.). „Mit dem vivavelo Hauptstadtbüro wollen wir die Wahrnehmung der Fahrradwirtschaft verbessern. Wir haben dafür einen Standort gewählt, der repräsentativ und zugleich sehr nah am politischen und medialen Geschehen ist."
Zu erreichen ist das vivavelo-Kontaktbüro im

Haus der Bundespressekonferenz
Büro 4203
Schiffbauerdamm 40
10117 Berlin

Tel: 030/ 602 65 200