12.10.2016

Fahrradland Deutschland. Jetzt!

Symposium des ADFC-Bundesverbandes

Der ADFC-Bundesverband veranstaltet am 11. November in Mannheim ein Symposium mit dem Thema "Fahrradland Deutschland. Jetzt!":

Das Fahrradfahren ist populär wie lange nicht. Weltweit setzen innovative Städte massiv auf den Radverkehr, und erreichen so mehr Lebensqualität für alle. Die Trends der Radverkehrspolitik werden mittlerweile immer häufiger auch abseits der klassischen Fahrrad-Metropolen wie Amsterdam oder Kopenhagen gesetzt.

Attraktive und sichere Radverkehrsinfrastruktur für alle Zielgruppen – dieser Ansatz wird in New York ebenso verfolgt wie in Oslo oder Utrecht. Der ADFC-Bundesverband hat sich anlässlich des 200-jährigen Jubiläums der Erfindung des Fahrrads das Ziel gesetzt, diesen Schwung auch nach Deutschland zu bringen.

Die Referentinnen und Referenten zeigen, wie in ihren Städten mit beeindruckender Schnelligkeit Straßen umgestaltet, Budgets gesichert, Regelwerke modernisiert und die Bürgerinnen und Bürger in diese Transformation eingebunden werden.

In der deutschen Radverkehrspolitik gibt es hingegen viel Stillstand und ein kleinteiliges Sammelsurium guter Initiativen und Projekte. Wie aus diesem Puzzle von Best Practice und neuen Ansätzen (u.a. aus Köln und der Region Rhein-Neckar) eine Fahrradpolitik aus einem Guss wird, das diskutiert der ADFC mit Landesvertretern, Wissenschaft und Wirtschaft in einem hochrangigen Podium.

Quelle: ADFC