Bitte beachten Sie: der vivavelo Kongress 2020 wird verschoben!


Programm 2020

  

Schirmherr des vivavelo Kongresses ist der Verkehrsminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Hendrik Wüst.

Lesen Sie hier sein Grußwort als PDF.

 

 

 

Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur,
wird den vivavelo Kongress 2020 eröffnen.

Hier können Sie sein Grußwort nachlesen.

 

 

Cem Özdemir, Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur des Deutschen Bundestags

Impulsvortrag: "Integrierte Verkehrspolitik"

In seinem Kurzvortrag skizziert Cem Özdemir die Grundzüge einer integrierten Verkehrspolitik. Welche Ziele stehen im Fokus? Welche gesellschaftlichen Themen müssen künftig stärker mitgedacht werden? Kann das Dogma der Verkehrsleistung bestehen bleiben? Wie wird unser Verkehr zukünftig aussehen?

 

 

Der Termin des 6. vivavelo Kongress in Berlin wird auf den Spätherbst 2020 verschoben.
Das Motto von vivavelo lautet "zielführend!"

Um 11 Uhr beginnt der Kongress mit der „vivavelo Bike Parade“ durch das Berliner Zentrum, einschließlich  Regierungsviertel, zu der Sie bei Bedarf kostenlose Leihräder erhalten können. Dauer: 90 Minuten.
Nach der Begrüßung durch den Verkehrsminister von NRW, Hendrik Wüst, um 13:30 Uhr gibt es die offizielle Kongress-Eröffnung durch den Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer. Anschließend folgt ein kurzer Impuls des Vorsitzenden des Verkehrsausschusses im Deutschen Bundestag, Cem Özdemir.
Nach dieser Eröffnung kommen vier inspirierende Plenumsvorträge zu verschiedenen Aspekten der Mobilitätswende. Keynote Speaker sind der Philosoph Richard David Precht sowie die Evolutionsbiologin Elisabeth Oberzaucher. Gegen 18 Uhr gibt es eine Podiumsdebatte mit Bundestagsabgeordneten und weiteren wichtigen Akteuren unter der Leitung des Fernsehmoderators Felix Seibert-Daiker zum „Fahrrad-Pendlerland Deutschland“. Es folgt eine kabarretistische Show des Künstlers Timo Wopp sowie die legendäre „vivavelo Party“, auf der auch der VSF..Ethikpreis 2020 verliehen wird.
Am zweiten Kongresstag gibt es von 9-13 Uhr ein Parallelprogramm von 19 Vorträgen bzw. Diskussionsveranstaltungen. Es folgt die Präsentation einer neu entwickelten Fachkräftekampagne der gesamten Fahrradbranche, die im Jahresverlauf an den Start gehen wird. Nach einer anschließenden Branchendiskussion zum Thema "Branchenzukunft 2030" gibt es die vivavelo Abschlussveranstaltung, auf der von den Kongress-Teilnehmenden auch die politische vivavelo Erklärung verabschiedet werden soll.
Der vivavelo Kongress endet am 21. April gegen 16 Uhr.