Podium Branchenzukunft

Veränderte Märkte – neue Partnerschaften    

Der Markt hat sich in den letzten 10 Jahren fundamental gewandelt: Das Verbraucherverhalten wird zunehmend durch die Digitalisierung geprägt. Dadurch verändern sich auch die Vertriebswege. Zugleich hat die Branche durch das E-Bike eine völlige Neudefinition erhalten.

Daraus ergeben sich für die Akteure substanzielle Fragen: Wie wird sich das Verhältnis von Herstellern und Händlern verändern? Wird der Verkauf von Fahrrädern künftig direkt vom Hersteller erfolgen und der Händler nur noch als Servicestation vor Ort gebraucht? Oder verlangen die veränderten Märkte nach einer neuen Qualität vertrauensvoller Partnerschaft zwischen Herstellern und Fachhändlern? Werden die Einkaufsverbände künftig verstärkt zu Fahrradherstellern? Wie ist damit umzugehen, dass die Ansprüche der Verbraucher an die Zuverlässigkeit der Produkte (insbesondere bei E-Bikes) oft nicht mit der Produktrealität korrespondieren. Wie kann bei Reklamationen ein fairer Lastenausgleich zwischen Handel und Herstellern aussehen? 

Diese und andere Fragen diskutierten Branchenexperten unter der Leitung von Markus Fritsch (Herausgeber des velobiz.de-Magazins):

Georg Honkomp, Vorstandsvorsitzender ZEG Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft eG, Köln

Claus Fleischer,  Geschäftsleiter Bosch eBike-Systems, Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Heiko Müller Gründer und Geschäftsführer Riese & Müller GmbH, Darmstadt

Thomas Schwerdtner, Ehemaliger Inhaber "Zentralrad", Fürth