Podium Politik

Welche Akzente will die neue Bundesregierung setzen?
Und welche Erwartungen hat die Branche?

Die Grundlage der Radverkehrspolitik des Bundes liefert der im September 2012 vom Kabinett beschlossene Nationale Radverkehrsplan 2020 (NRVP). Doch seit einigen Monaten ist eine neue Regierung im Amt, wir haben einen neuen Minister für Verkehr und digitale Infrastruktur, das Ministerium (BMVI) hat einen neuen Zuschnitt erhalten. Wie werden sich die neuen Personen und Strukturen auf die Radverkehrspolitik auswirken? Welche neuen Akzente sollen gesetzt werden? Und welche Erwartungen hat die Fahrradwirtschaft an die neue Regierung?

Um Antworten auf diese und weitere Fragen zu erhalten, diskutieren auf dem Podium Politik unter der Leitung des ARD-tagesschau-Sprechers Thorsten Schröder Vertreter aus Politik, Fahrradwirtschaft und Verbänden:

Birgitta Worringen, Radverkehrsbeauftragte im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Matthias Gastel, MdB, Mitglied im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur des Deutschen Bundestages

Dipl.-Ing. Heiko Müller, Geschäftsführer und Gründer des E-Bike- und Faltrad-Herstellers Riese & Müller aus Darmstadt

Ulrich Syberg, Bundesvorsitzender des ADFC

Lothar Mittag, Bürgermeister der Stadt Rhede und Präsidiumsmitglied der AGFS