03.06.2020

Weltfahrradtag!

Heute ist Weltfahrradtag! Oder - ganz offiziell, der UN-Tag des "Bewusstseins über die gesellschaftlichen Vorteile der Fahrradnutzung". Erfreulicherweise ist dieses Bewusstsein in Zeiten von COVID-19 noch weiter gestiegen. Zu unsicher schien die Benutzung des Öffentlichen Nahverkehrs, groß war auch das Bedürfnis nach Bewegung in Zeiten von Home Office und geschlossenen Sporteinrichtungen. Nach dem Lockdown können sich Fahrradgeschäfte nun über einen regen Zulauf freuen.
In Anbetracht der wirtschaftlichen Schräglage in der sich derweil die Autoindustrie durch den eingebrochenen Verkauf von Autos befindet, wurde von VDA und den betroffenen Bundesländern der Ruf nach Subventionen laut. Diesmal gab es ungewohnten Gegenwind - aus Regierungskreisen, von den Wirtschaftsweisen. Die Idee einer Mobilitätsprämie, die umweltfreundlichere Verkehrsträger mit einbezieht, war darauf die Reaktion einer Allianz von Verbänden, die mit einem breiteren, fairen Förderansatz auch die "andere Krise" mitgedacht haben - die Klimakrise. Auch für diese bietet das Fahrrad einen guten Ansatz - Schnell, sauber und leise macht es glücklich und gesund! Man könnte es für einen Krisengewinnler halten...