11.05.2017

Grüne-Welle-Empfehlungen für Radfahrende

Drei große niederländische Städte testen derzeit mit 'Flo' ein neues System, welches Radfahrenden Geschwindigkeitsempfehlungen zum besseren Erreichen der nächsten grünen Ampel gibt. In Utrecht, Einthoven und Antwerpen wir über ein elektronisches Display einhundert Meter vor der Ampel angezeigt, welche optimale Geschwindigkeit eine unbehinderte Weiterfahrt ermöglicht. Das System arbeitet mit vier Symbolen:

  • die Schildkröte (Empfehlung zur Verringerung der Geschwindigkeit)
  • Daumen hoch  (Geschwindigkeit beibehalten)
  • Hase (Geschwindigkeit erhöhen)
  • Kuh (Grünphase kann nicht erreicht werden)

In Utrecht war in vorherigen Untersuchungen ermittelt worden, dass langes Warten an Ampeln die Zufriedenheit der Radfahrenden maßgeblich mindert.

Das Video zeigt, wie es funktioniert. Dieser Artikel gibt noch Hintergrundinformationen.