20.04.2020

Fahrradhandel wieder bundesweit geöffnet

Erfreuliche Nachrichten für Fahrradfahrende: seit dem 20.4.2020 sind bundesweit wieder fast alle Fahrradläden geöffnet (Bayern folgt am 27.4.2020)! Nachdem seit Beginn der Corona Pandemie Mitte März nur wenige Bundesländer (darunter Berlin und zuletzt auch Thüringen) eine Öffnung von sowohl Fahrradwerkstätten als auch Läden erlaubt hatten, ist damit wieder eine einheitliche Regelung getroffen.
Die Fahrradverbände hatten sowohl für die Öffnung der Werkstätten als auch für die Ladenöffnung politisch eng und letztlich erfolgreich zusammengearbeitet. Der Verbund Service und Fahrrad (VSF), der Zweirad Industrie Verband (ZIV) und der Bundesverband Zukunft Fahrrad (BVZF) hatten zunächst einen gemeinsamen Brief an die Ministerpräsidenten und Wirtschaftsminister der Länder geschrieben, der die allgemeinen Sicheheitsmaßnahmen befürwortet und die Öffnung der Fahrradläden zur Gewährleistung der individuellen Mobilität fordert. Zentral war dabei ein strenger Maßnahmen-Katalog, der sich nach den Vorgaben des RKI richte. ZEG, VDZ, Bike&co, der Bundesinnungsverband Zweiradmechaniker-Handwerk sowie der ADFC schlossen sich dem Brief an und sorgten so für einen breiten Auftritt.
Besonders in der Krise zeigte sich also (wieder): der Fahrradfachhandel ist Garant für individuelle Nahmobilität! Und: Gemeinsam können Ziele erreicht werden!