BeM

Der Bundesverband eMobilität e.V., kurz BeM, ist ein Interessenverband zur Förderung der Elektromobilität. Er verfolgt das Ziel, die Mobilität in Deutschland durch den Einsatz erneuerbarer Energien auf Elektromobilität umzustellen. Erreicht werden soll dies durch die Verbesserung der gesetzlichen Rahmenbedingungen für den Ausbau der Elektromobilität als nachhaltiges Mobilitätskonzept. Das E-Bike ist dafür ein Baustein. Der BeM gibt das Magazin "Neue Mobilität" heraus.
www.bem-ev.de

 

DVW

Die Deutsche Verkehrswacht e.V. verfolgt das Ziel, die Verkehrssicherheit zu erhöhen und Verkehrsunfälle zu verhüten. Die Organisation ist eng mit der Politik verwoben und wird überwiegend aus Projektmitteln des Bundesverkehrs-
ministeriums finanziert. Im Rahmen der Fahrradsozialisation führt die Deutsche Verkehrswacht u.a. die Jugendverkehrsschule an Grundschulen in Deutschland durch. Viertklässler erhalten dabei ein geleitetes Fahrradfahrtraining auf einem Übungsparcours. Hier findet sich eine Zusammenstellung der Verbandsaktivitäten zum Fahrrad.
www.deutsche-verkehrswacht.de

 

DVR

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat e.V. versteht sich als Verein zur Förderung von Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer.
Dabei verfolgt er die "Vision Zero" (Null Verkehrstote). Schwerpunkte sind Fragen des menschlichen Verhaltens, der Fahrzeugtechnik, der Infrastruktur, des Verkehrsrechts, der Verkehrsüberwachung und der Verkehrsmedizin. Der DVR finanziert sich hauptsächlich durch Beiträge der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) sowie durch Mittel aus dem Bundeshaushalt. Hier findet sich eine Zusammenstellung der Verbandsaktivitäten zum Fahrrad.
www.dvr.de

Die aktuelle Broschüre des DVR „Sicher Rad fahren“ finden Sie hier.

 

GDV

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. betreibt u.a. den Bereich Unfallforschung. Die Unfallforschung der Versicherer (UDV) innerhalb des GDV hat sich zur Aufgabe gemacht, die Verkehrssicherheit auf Deutschlands Straßen zu verbessern und zu helfen, Unfälle zu vermeiden oder zumindest abzuschwächen. Dabei spielt die Radverkehrssicherheit häufig eine Rolle und die UDV veröffentlicht dazu ihre Forschungsberichte. Hier findet sich eine Zusammenstellung der Verbandsaktivitäten zum Fahrrad.
www.udv.de

 

DEKRA

DEKRA ist ein international tätiger Konzern mit dem Schwerpunkt Prüfung von Kraftfahrzeugen und technischen Anlagen. Zu seinem Angebot zählen u.a. die periodische Überwachung von Kraftfahrzeugen, Schadensgutachten, unfallanalytische und technische Gutachten sowie Sicherheitsprüfungen. Für den Fahrradbereich hat DEKRA Bedeutung, weil sie sich in ihren Verkehrssicherheitsreports auch zur Sicherheit des Radverkehrs und auch zu Fragen der Infrastruktur äußert.
www.dekra.de

 

ADAC

Der Allgemeine Deutsche Automobil-Club e.V. (ADAC) ist – trotz aktueller Erschütterung seiner Glaubwürdigkeit – mit seinen knapp 19 Mio. Mitgliedern ein politisch und gesellschaftlich bedeutungsvoller Verein. Der ADAC äußert sich wiederholt und oft differenziert zum Radverkehr oder zu Produkten. Verkehrssicherheitsaspekte spielen dabei eine wesentliche Rolle.
www.adac.de